Gesundheitsförderverein

Kongo e.V.

 

Unsere Hilfsprojekte
francais
So können Sie im Kongo helfen
Auf Tuchfühlung mit uns gehen

Lisungi - heißt “Hilfe leisten”, assistieren oder auch betreuen auf Lingala,
einer kongolesischen Sprache. Als Verein leisten wir
im Kongo Hilfe im medizinischen Bereich.
Die Versorgung in, aber insbesondere auch um Kinshasa, der 11 Millionen
Metropole ist dramatisch schlecht. Nur 4 vorhandene staatliche Krankenhäuser,
eine Universitätsklinik und weitere 4 kleinere Krankenhäuser können keine
ausreichende medizinische Versorgung für die Einwohner gewährleisten.
Die umliegenden Gebiete werden nicht erreicht und für die meisten Menschen
ist selbst die notwendigste medizinische Versorgung nicht erreichbar
und falls doch, dann für die meisten unbezahlbar.
Seit 2010 arbeitet LISUNGI e.V. effektiv an einer Verbesserung der Lage.
Unsere Internetpräsenz informiert Sie umfassend über unsere Projekte,
und zeigt Ihnen Gelegenheiten auf wie auch Sie einfach und gezielt
zum lebenswichtigen Helfer werden können.
Helfen macht wirklich glücklich! Haben Sie das schon probiert?
Gesellschaftlich benachteilige Menschen brauchen unsere und Ihre Hilfe.
Frauen, Kinder und ältere Menschen sind besonders betroffen.
Seit März 2010 fährt unser Krankenwagen"die Mobile Klinik Lisungi”,
der abgelegene Dörfer rund um Kinshasa regelmäßig an, und gewährt
so an einigen Orten die so dringende medizinische Grundversorgung.
Mit diesem Engagement legt LISUNGI den ersten wichtigen Grundstein
für eine anhaltende Besserung der sozialen Strukturen durch medizinische
Hilfe und Bildung, und wird der Bedeutung seines Names gerecht.
Ihre Hilfe kommt ohne Umwege direkt bei den Berdürftigen an.
Dies war bei der Gründung unseres Vereines einer unserer wichtigsten
Grundsätze. Gesundheit und Bildung für ALLE bedeutet, dass die Bevölkerung
mehr und mehr in der Lage ist, sich in der Folge selbst zu versorgen!

Lisungi - heißt “Hilfe leisten”, assistieren oder auch betreuen auf Lingala,

einer kongolesischen Sprache. Als Verein leisten wir

 

im Kongo Hilfe im medizinischen Bereich.

 

Die Versorgung in, aber insbesondere auch um Kinshasa, der 11 Millionen Metropole ist dramatisch schlecht. Kinshasa hat viel zu wenige öffentliche Krankenhäuser. Die wenigen Krankenhäuser, die es gibt, können keine ausreichende medizinische Versorgung für die Einwohner gewährleisten.

 

Die umliegenden Gebiete werden nicht erreicht und für die meisten Menschen

ist selbst die notwendigste medizinische Versorgung nicht erreichbar und falls doch, dann für die meisten unbezahlbar.

 

Seit 2010 arbeitet LISUNGI e.V. effektiv an einer Verbesserung der Lage.

 

Unsere Internetpräsenz informiert Sie umfassend über unsere Projekte,

und zeigt Ihnen Gelegenheiten auf wie auch Sie einfach und gezielt

zum lebenswichtigen Helfer werden können. 

 

Helfen macht wirklich glücklich! Haben Sie das schon probiert?

 

Gesellschaftlich benachteilige Menschen brauchen unsere und Ihre Hilfe.

Frauen, Kinder und ältere Menschen sind besonders betroffen.

 

Seit März 2010 fährt unser Krankenwagen"die Mobile Klinik Lisungi”,

abgelegene Dörfer rund um Kinshasa regelmäßig an, und gewährt so an diesen Orten die so dringend benötigte medizinische Grundversorgung.

 

 

Mit diesem Engagement legt LISUNGI den ersten wichtigen Grundstein für eine anhaltende Besserung der sozialen Strukturen durch medizinische Hilfe und Bildung, und wird der Bedeutung seines Names gerecht.

 

Ihre Hilfe kommt ohne Umwege direkt bei den Bedürftigen an.

 

Seit der Gründung unseres Vereines ist eines unserer wichtigsten Ziele

Gesundheit und Bildung für ALLE zu fördern.


Nur so wird die Bevölkerung mittel -bis langfristig mehr und mehr

in der Lage sein, sich selbst zu versorgen!